Jazz Club Hürth

Jazz Mix im März

Am 04. März 2016 in der Martin-Luther-Kirche in Gleuel, „Anne Czichowsky Quintett“, Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr.

Anne Czichowsky machte sich einen Namen durch internationale wie nationale Preise (unter anderem Landesjazzpreis 2011) und löste durch ihre Konzerte und ersten CDs ein großes und durchweg begeistertes Echo aus. Jetzt präsentiert sie mit ihrem hochkarätigen Quintett bereits das zweite Album.
Wer Anne Czichowsky kennt, weiß, dass sie sich nicht als Solistin vor die Band stellt, sondern sich vielmehr als fünftes Instrument in die Band integriert. Sie sucht stets die Konversation und Interaktion mit ihren Musikern, und diese wiederum finden viel Raum für solistische Highlights. Mit Thilo Wagner am Klavier, Martin Wiedmann an der Gitarre, Axel Kühn am Bass und Matthias Daneck am Schlagzeug begegnen sich hier vier Musikerpersönlichkeiten, die sowohl als dialogfähige Einheit agieren als auch als virtuose Solisten in den Vordergrund treten. Als special Guest ist der Trompeter Christian Meyers zu hören.
Der Jazz-Gesang beweist eine besondere Fähigkeit des Jazz, der wie nur wenig andere Genres neue Strömungen, Stilrichtungen und -techniken aufnimmt, integriert und zu etwas Neuem amalgamiert. Das Anne Czichowsky Quintett kann man zu den zeitgenössischen Meistern dieser Disziplin in Deutschland (und darüber hinaus) zählen. Das Entspannte und doch Antreibende, das dem Swing so eigen ist, wird von diesem Quintett ausgiebig zelebriert. Nebst Eigenkompositionen hat Anne Czichowsky auch auf diesem Album wieder viele Instrumentaltitel und -soli betextet wie Oliver Nelsons ‚Blues and the abstract truth’ oder auch die wunderschöne Komposition „Idlemoments“ von Duke Pearson.

www.annesingsjazz.com/projects/anne-czichowsky-quintett/
Eintritt: 10 €; Abendkasse;
keine nummerierten Plätze