Diakon Kai Oppenberg

 

Mühlenstraße 59, Alt-Hürth
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Tel.: 6 26 98 69, Fax 6 27 98 89,
E-Mail: oppenberg@kirche-koeln.de

 

 
Evangelische Kirche ist für mich der gelungene Versuch viele verschiedene Glaubenshaltungen und Erwartungen zu organisieren. Wir als Gemeinde sind Teil der Evangelischen Kirche.

Darauf will ich in meiner Gemeinde nicht verzichten:
… auf Begegnung mit Jugendlichen insbesondere durch Freizeiten und im Konfirmandenunterricht, aber auch auf die vielfältigen Angebote, die das Gemeindeleben maßgeblich prägen. Darüber hinaus ist mir das gleichgestellte, gemeinsame Arbeiten sehr wichtig. Vor Gott sind wir alle gleich!

Das will ich von mir einbringen:
… mein Engagement, meine Offenheit und meine Neugierde. Bei abgeschlossenen Aufgaben möchte ich sagen können:“ Die investierte Zeit hat sich gelohnt“. Sozialpädagogisches „Know how“ kommt in fast allen Bereichen unseres Lebens vor. Dementsprechend wichtig ist es mir und sollte situationsabhängig eingesetzt werden.

Für die Zukunft meiner Gemeinde wünsche ich mir Menschen, die Freude haben an dem, was sie tun und die bereit sind, Verantwortung mitzutragen. Denn sie tragen und prägen die Gemeinde maßgeblich und machen wiederum andere Menschen auf unsere Gemeinschaft aufmerksam. So kann unsere innere Haltung des Glaubens durch unser Handeln sichtbar werden.